Laserphototherapie A-Zertifikat/ Schweiz

An 2 Wochenenden: 28.-29. April und 12.-13. Mai 2018
Veterinär-Ausbildung/ Kleintier + Pferd

Die Basiskurse beinhalten von Anfang an praktische Anleitungen und Übungen. Das Verhältnis ist etwa 60% Theorie zu 40% Praxis. Wir üben am Tier (Hund, Katze, Pferd) und behandeln wichtige Beschwerden aus dem

Praxisalltag (Lahmheit, COB, Hufrehe, Ekzeme, Schmerz, Wundheilungsstörungen, Arthritis, Ängstlichkeit, Chondropathien, Cauda equina, Bandscheibenprobleme u. a. m.)

KURS 1: Lasertherapie I (BASICS 1):
• Alte und neue Grundlagen der Lasertherapie:
Biophysikalische Grundlage und Perspektiven der neuen quantenbiologischen Forschung: Funktionsweise des Lasers, Resorptionsspektren der Gewebe, Biochemie der energetischen Zellversorgung, die ATP-Synthese als Schnittstelle für die lasertherapeutische Wirkung, die intra- und interzelluläre Kommunikation auf der Grundlage neuer Forschungsansätze, die Biochemie der mitochondrialen Energieversorgung u.a.m.
• Dosimetrie: Empfehlungen der WALT zu indikationsspezifischen Dosierungen, das therapeutische=optische Fenster, Unter- und Überdosierung, Unterschied Klasse3 und Klasse-4Laser, Zeichen einer Überdosierung, Dosierungsempfehlungen in der Tiermedizin.
• Kontraindikationen und Nebenwirkungen.
• Laserkunde: Gerätetypen, Leistungen, Wellenlängen
• Sicherheit inkl. Laserschutzbeauftragten Schein für Klasse 3B-Laser.
• Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten in der Tiermedizin.

KURS 2: Lasertherapie 2 (BASICS 2):
Wirkprinzipien der 3 grossen Therapiemöglichkeiten eines Low-Level-Lasers: Lasertherapie, Laserpunktur und Laser-Frequenz- bzw. Feld-Therapie.
• Lasertherapie: primäre Resonanz durch Effekte auf die Atmungskette (Zellenergie-Aufbau).
• Laserakupunktur: Wirkmechanismen analog der Erklärungsansätzen der TCM, Vorteile der Laserakupunktur und Plus-Effekte, Punktlaser als Nadelersatz in der Tiermedizin.
• Laser-Feld-Therapie: sekundäre Resonanzeffekte durch aufmodelierte Resonanzfrequenzen, Geschichte der Laser-Frequenz-Therapie.
• Fallbeispiele für alle drei Ansätze als Einzeltherapie und Fallbeispiele für integrierte Therapien aus mehreren Ansätzen.
• Praxisteil: Handhabung und Anwendung von Flächen- und Punktlasern am Pferd, am Hund und an der Katze. Üben der Einstellungen und Überprüfung des Therapieverlaufs.
• Therapiekontrolle: Reaktionen beim Tier, Erstreaktion, „Erstverschlechterungen“, Hinweise für Dosierungsanpassungen u.a.m.
• Prüfung für A-Zertifikat Laser-Photo-Therapie VET.

Die Dozenten: Tierärzte Erhan Gokdag und Marco Spychala

Anmeldung:
Anmeldung für die kompletten Kurse (zwei Wochenenden):
Schulungstermin KURS I Sa./So., 28.-29. April 2018
Schulungstermin KURS 2 Sa./So., 12.-13. Mai 2018
Ort: Reitschule Burgdorf, (Anreiseplan mit allen notwendigen Informationen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zugestellt.)
Zeit:
Sa. 08.00 bis 18.00 Uhr (Kaffee & Croissants jeweils ab 07.30 Uhr)
So. 08.00 bis 14.30 Uhr
Teilnahmegebühr für beide KURSE: SFR. 900.00 / € 750.00 pro Teilnehmer (Detaillierte Kursunterlagen, Kaffeepausen, Mittagessen und COLLL A-Zertifikat Laser-Photo-Therapie VET inklusive) Teilnehmeranzahl ist auf 22 Personen begrenzt. Das Datum Ihrer Anmeldung zählt!
Per Post: TCMLaser, Spitzwaldstr. 12, 4123 Allschwil
Per Mail: edwin@tcmlaser.ch Über den Webshop: www.tcmlaser.ch

▼ Show More Information

Reitschule Burgdorf in der Schweiz
adress is not specified
28 April , Saturday 08:00